Musik wird seyn – ein musikalisch-literarischer Abend mit Texten von Johannes Bobrowski am 07.11.19 um 20 Uhr

Musik wird seyn – ein musikalisch-literarischer Abend mit Texten von Johannes Bobrowski

Johannes Bobrowski (1917 – 1965) ist immer noch ein „Geheimtipp“ unter den Literaten.
Der Preisträger der Gruppe 47 gehört aber ohne Zweifel zu den wichtigsten Autoren der Gegenwart, weshalb an diesem Abend an ihn erinnert werden soll.

Angelika Hykel und  Ulrich Kasparick lesen aus seinen Texten und spielen dazu Klezmer-Musik.

Bobrowskis Lebensthema läßt sich in etwa umreißen als „Die Deutschen und ihr Verhältnis zu den Völkern im Osten“, wie er es einmal selbst formuliert hat. Bobrowski, geboren in Tilsit, als junger Soldat schon im September 1939 eingezogen, 1945 in russischer Kriegsgefangenenschaft, beginnt 1941 im Angesicht der von den deutschen Soldaten angerichteten Zerstörungen zu schreiben.
Gerhard Wolf hat über die Lyrik Bobrowskis einmal gesagt: „Johannes Bobrowski stellt in seinen Gedichten die zerstörten Dörfer wieder hin……“.
Wir sprechen also von Schuld, Verstrickung, vielleicht Versöhnung.
Ein musikalisch-literarischer Abend, der auch die humorvolle Seite von Johannes Bobrowski zeigen wird.

Angelika Hykel: Klarinette und Gesang
Ulrich Kasparick: Lesung, Klavier und Keyboard

Eintritt frei, um Reservierung wird gebeten

Mehr Infos unter Musik wird sein

vonpaula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: