Sebastian Meschenmoser: Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten

 

Sebastian Meschenmoser: Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten

 

Sebastian Meschenmoser: Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten

Der Bär fühlt sich verfolgt, dabei: 

 

Jeder weiß doch , wie gefährlich Bären sind

und dass man sie lieber nicht verfolgt.

Aber dieses Wesen war nicht von hier […]

 

Vielleicht …“

 

Der Bär ist schnell sehr verunsichert, jede Menge Geschichten und Bilder – wahre Klassiker der Begegnung mit dem Fremden – nehmen ihn ganz und gar ein und er wendet sich um Hilfe an Herrn Eichhorn und seine Freunde. Gemeinsam versuchen Sie, die Verfolger auszutricksen. 

 

Aufregend, abenteuerlich! Jedes Bild für sich eine Geschichte. Es ist eine freundliche Welt in Aufruhr. Gesichter voller Empfindung, mit glänzenden Augen schaut mich ein Gegenüber an und ist doch ganz bei sich – ein beredter Blick. Überwältigend, es nimmt mich mit, es macht seltsam glücklich. 

 

Und das bewirken auch die tollen Zeichnungen des Künstlers Sebastian Meschenmoser! Man möchte gleich nach der Buntstift-Schachtel greifen und die Stifte anspitzen: Eine Welt voller Geschichten! Schau mir in die Augen! Ich bin ganz wach, oder!?

 

Übrigens bietet Herr Meschenmoser vier bildkünstlerische Werkstätten an. Die finden im Rahmen der sehr empfehlenswerten Ausstellung im LesArt statt: Kein wildes Tier! Geschöpfe und Geschichten des Herrn Meschenmoser ( 14. Febr. – 14. Mai 2016). Doch nicht nur, wenn Herr Meschenmoser da ist, sind die jungen Besucher eingeladen, in der Ausstellung aktiv zu werden! Wär‘ das nichts für die Osterferien?

 

In unserer Buchhandlung findet ihr eine informative, 40seitige, liebevoll gestaltete Veröffentlichung zu dieser Ausstellung im LesArt.

 

Die Bücher von Herrn Meschenmoser gibt es in wirklich sehr vielen Sprachen und – das Beste! – bei LesArt sind die meisten von Ihnen vorhanden!

 

Written by paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: